asisi Panorama DIE MAUER

Standort:
asisi Panorama Berlin
Checkpoint Charlie
Friedrichstr. 205
10117 Berlin
Deutschland

Kontakt:
Bianca Wohlfromm
Tel. +49 (0)30 88 77 69 37
bianca.wohlfromm[at]asisi-international.com

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

www.asisi.de

Selbstbeschreibung: 

Der Berliner Künstler Yadegar Asisi zeigt in seinem Panorama DIE MAUER das Leben an und mit der Berliner Mauer an einem fiktiven Herbsttag in den 1980er Jahren. Das Panoramabild – im Maßstab 1:1 – nimmt den Besucher mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der geteilten Stadt Berlin. Zu sehen sind Menschen in ihrem Alltag: beim Wohnungsumzug, spielende Kinder, Graffiti-Maler u.v.m. Nicht zu übersehen sind die DDR-Grenzer in ihren Wachtürmen, die über den Todesstreifen hinweg das Leben im Westteil genau beobachten.

Ergänzt wird das Panoramaerlebnis durch eine Fotoausstellung mit über 100 Bildern von Zeitzeugen, die dem Besucher persönliche Einblicke in die Zeit des Mauerbaus und des Mauerfalls geben. Zusätzlich zeigt die Ausstellungsergänzung PERSPEKTIVWECHSEL einen privaten Einblick in Asisis Leben, seine Vergangenheit in Ost und West sowie seine künstlerische Entwicklung.

Aktivitäten zum Kalten Krieg: 

Das asisi Panorama DIE MAUER stellt eine wichtige Ergänzung für die Kultur des Gedenkens an die Berliner Mauer dar. Es bietet einen emotionalen Zugang zum Thema und lässt den Besucher eintauchen in die Zeit der 1980er Jahre. Gerade junge Menschen, die die Berliner Mauer nicht erlebt haben oder diejenigen, die weit weg von dem Geschehen gelebt haben, bekommen einen realen Eindruck des Alltagslebens an und mit der Mauer.

Darum geht es Asisi: Alltag an und mit der Mauer, außerhalb der tragischen Ereignisse. Sein Tenor: In Ost wie West hatte man sich damit arrangiert, daran
möchte Asisi erinnern und hofft, dass das Panorama anregt darüber nachzudenken. "Ich bin heute erschrocken über unsere gelebte Normalität in der damaligen Zeit", stellt Asisi fest.