Termine

Solidarity and Humanitarianism in the Global South between Decolonization and the Cold War (1960s-1980s)

International Workshop
Gemeinsam mit dem Centre Marc Bloch und der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung veranstaltet das Berliner Kolleg Kalter Krieg am 28./29. September 2020 einen Workshop zum Thema "Solidarität und Humanitarismus im Globalen Süden".
Mo, 28.9.2020 bis Di, 29.9.2020
Centre Marc Bloch

Dreißig Jahre Zwei-plus-Vier-Vertrag: Die internationale Gründungsgeschichte der Berliner Republik

Internationale Tagung in Berlin
Gemeinsam mit dem AlliiertenMuseum veranstaltet das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin am 5. und 6. Oktober 2020 eine Tagung zum Thema "Dreißig Jahre Zwei-plus-Vier-Vertrag: Die internationale Gründungsgeschichte der Berliner Republik" in Berlin.
Mo, 5.10.2020, 13:00 bis Di, 6.10.2020, 13:30
Zeughauskino im Deutschen Historischen Museum

Conflict and the Senses in the Global Cold War: From Propaganda to Sensory Warfare

International Workshop
Gemeinsam mit der Stiftung Luftbrückendank und der Stiftung Ernst-Reuter-Archiv veranstaltet das Berliner Kolleg Kalter Krieg am 15./16. Oktober 2020 einen Workshop zum Thema "Conflict and the Senses in the Global Cold War: From Propaganda to Sensory Warfare".
Do, 15.10.2020 bis Fr, 16.10.2020
Berlin Center for Cold War Studies

Freiheit, Sicherheit und Deeskalation – Liberalismus und Kalter Krieg 1970-1990

Tagung
Gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit organisiert das Berliner Kolleg Kalter Krieg am 5./6. November 2020 eine Tagung zum Thema "Freiheit, Sicherheit und Deeskalation – Liberalismus und Kalter Krieg 1970-1990".
Do, 5.11.2020 bis Fr, 6.11.2020
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur