17. Brown Bag Breakfast: China in westdeutschen Weltordnungskonzepten, 1969-1984

Projektvorstellung von Andreas Plöger (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)

Di, 11.7.2017, 8:30
Berliner Kolleg Kalter Krieg
Knesebeckstraße 83
10623 Berlin
Deutschland

 

Teilnahme nur mit Einladung. 

Die monatlichen Brown Bag Breakfasts des Berliner Kollegs Kalter Krieg bieten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern eine Möglichkeit, ihre Promotions- oder Postdoc-Projekte vor einem kleinen, fachlich versierten Publikum vorzustellen und zu diskutieren. Sie bieten Raum für konstruktives Feedback, Vernetzung und wissenschaftliche Inspiration.

Andreas Plöger ist Doktorant an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung.